Wir verraten Ihnen, was Sie bei einer Videokonferenz beachten sollten

Die weltweite Situation in Bezug auf das Coronavirus/COVID-19 bringt einige Veränderungen mit sich. Dadurch ergeben sich neue Wege der Zusammenarbeit und per persönlichen Begebnung. Wir haben einige Tipps für eine gelungene Videokonferenz für Sie zusammengestellt.

Ergebnisorientierte Gesprächsführung

  • null
    Vorbereitung ist wichtig: Prüfen Sie Ihre Informationen und Unterlagen. Ist alles vollständig?
  • null
    Bereiten Sie Fragen vor, zu dem was Sie interessiert und welche Informationen für Sie relevant sind. Kurz: Was wollen Sie nach dem Telefonat verstanden haben, um sich für die nächsten Schritte entscheiden zu können.
  • null
    Sprechen Sie in verständlichen, einfachen Worten und formulieren Sie kurze Sätze.
  • null
    Stimmen Sie mit allen Beteiligten die Agenda und den Zeitrahmen für das Gespräch ab. Idealerweise
    benennen Sie einen Gesprächsteilnehmer als Moderator.

Der erste Eindruck zählt

  • null
    Achten Sie auf eine angemessene Kleidung: Seriös und zugleich so, dass Sie sich wohlfühlen.
  • null
    Testen Sie vorab Haltung und Sitzposition vor der Kamera. Wichtig ist, dass Gesicht und Schulterpartie gut zu sehen sind.
  • null
    Überprüfen Sie den Bildhintergrund. Viele Systeme bieten an, den Hintergrund weichzuzeichnen, sodass nicht alle Details zu erkennen sind.
  • null
    Überprüfen Sie alles mit einem Kameratest oder Test mit vertrauten Personen.

Die Tücken der Technik

  • null
    Prüfen Sie Ihre technische Ausstattung auf Qualität und Funktionalität.
  • null
    Mikrofon, Lautsprecher oder Headset: Sind Sie gut zu verstehen? Überprüfen Sie, wie Sie zu hören sind. Möglicherweise ist der Ton mit dem Headset vom Smartphon die bessere Alternative.
  • null
    Kamera: Sind Sie gut zu sehen? Überprüfen Sie Helligkeit, Lichteinfall und Schattenwurf. Verändern Sie diese Parameter falls erforderlich oder ändern Sie Ihre Sitzposition.

Do‘s & Dont‘s während des Video-Telefonats

  • null
    Jede Lösung für Video-Telefonie tickt etwas anders. Starten Sie rechtzeitig, um Zeit für technische Anpassungen zu haben.
  • null
    Versuchen Sie, so oft wie möglich in die Kamera zu blicken. Nur so haben Sie Blickkontakt zum Gegenüber.
  • null
    Seien Sie aufmerksam für die Mimik Ihres Gegenübers. Sie ist der Anteil der Körpersprache, der im Video sichtbar ist.
  • null
    Vermeiden Sie Nebenhandlungen: Blick auf Smartphone, lautes Tippen auf der Tastatur, rascheln mit Papier etc.
  • null
    Sorgen Sie für eine störungsfreie Umgebung.

Menü